unidata.forst

Managementplan Forst

Ein Projekt der Landwirtschaftskammer Österreich, Ländliches Fortbildungsinstitut Österreich, UNIDATA GEODESIGN GMBH und UMWELTDATA GMBH



Managementplan Forst "MPFORST" - eine neue Webanwendung von UNIDATA
Die Softwareanwendung MMPFORST wurde von UNIDATA GEODESIGN GMBH mit standardisierten Webtechnologien für eine Nutzung im Web-Browser (Internet Explorer, Firefox, Chrome etc.) erstellt. Eine zusätzliche Installation von Softwarekomponenten (Plug-Ins, Add-Ons) am Rechner des Anwenders ist nicht notwendig. Serverseitig sorgt eine Reihe von Diensten (Webserver, Datenbankserver, Reporting-Service, Mailservice, Rechenservice) für eine reibungslose Client-Server-Kommunikation. Alle Berechnungen des Rechenservices (Hiebsatz, Ergebnisse der Winkelzählprobe WZP) werden auf Servern im UNIDATA Rechenzentrum durchgeführt.

>Managementplan Forst
Abb. 1: Präsentation des Managementplan Forst 2015 - v.l.n.3. Die beiden Geschäftsführer der UNIDATA GEODESIGN GMBH, Nikolaus Felix Pedarnig und Gregor Ortner, der Geschäftsführer der UMWELTDATA GMBH, DI Günther Bronner und der Projektleiter und Initiator Dr. Gerhard Pelzmann von der Landwirtschaftskammer Steiermark.

Bildnachweis: Bild mit freundlicher Genehmigung von Österreichischer Agrarverlag/Der Waldbauer, Robert Spannlang, 2015

SNEAK PREVIEW

>Klares und übersichtliches Formulardesign ist Teil der UNIDATA-Strategie. Hier das Formular der Winkelzählprobendaten (WZPX) mit upload und Download-Funktionen und direkter Link zur Auswertung der WZP's. So einfach war es noch nie!
>Managementplan Forst
Abb. 2: Das Eingabeformular für die WZP-Daten

Einbindung von Geoservices wie Google Maps

Wählen Sie die Standorte Ihres Betriebes und seiner Teilbetriebe direkt auf der Karte aus! Wuchsgebiet und die mittlere Seehöhe des Teilbetriebs werden automatisch berechnet. Diese stellen wichtige Basisparameter für die weitere WZP-Auswertung dar.
>Managementplan Forst
Abb. 3: Google Maps wird direkt in das neue Datenservice eingebunden und berechnet die durchschnittliche Seehöhe und das Wuchsgebiet automatisch aus.

Alle betrieblichen Kennzahlen auf einen Knopfdruck

Mehr Information für Betriebsführer,Waldbauern forstliche Sachverständige und Dienstleister: Berechnung der Kennzahlen aus der WZP oder Taxation
>Managementplan Forst
Abb. 4: Bestandeskennzahlen werden detailliert pro Baumart und Wuchsklasse eines jeden Bestandes berechnet. Die Eingangsdaten dafür stammen entweder aus den WZPX oder einer okularen Taxation mit Baumart, Alter und Oberhöhe.

Automatische Sortierung

Profitieren Sie bei der Planung von der Berechnung der Sortimente (Starkbloch/Bloch/Braunbloch/Schwachbloch/IH/Brenn-holz/Sekunda/Faulholz/Erntebare Biomasse/CO2 (t))
>Managementplan Forst
Abb. 5: Holzsortierung nach den Österreichischen Holzhandelsusancen ÖHU 2006


Forstbetriebe ab 30 ha Waldfläche
Die neue Webanwendung von UNIDATA, welche im Auftrag des  Landwirtschaftskammer Österreich, Ländliches Fortbildungsinstitut Österreich entwickelt wurde, richtet sich in erster Linie an Forstbetriebe mit einer Betriebsgröße von mehr als 30 ha Waldfläche.

Modularer Aufbau
Der Managementplan Forst besteht aus drei Modulen, die unabhängig voneinander funktionieren und verwendet werden können:
  • Modul 1
    WZPX –Winkelzählprobe nach Bitterlich ergänzt durch das Substitutionsprinzip und einer erweiterten Auswertung
  • Modul 2
    Operat – Bestandesweise und gesamtbetriebliche Auswertung des Waldzustandes aus multifunktionalen Blickwinkeln
  • Modul3
    QGIS Forst – ein Geografischen Informationssystem für die Erstellung der Forstkarte und raumbezogener Auswertungen


Forstprogramme bei der Landwirtschaftskammer Österreich